Volkswagen Halle bleibt

Volkswagen Halle

Die größte überdachte Veranstaltungshalle der Region behält auch zukünftig den Namen „Volkswagen Halle Braunschweig“. Die Volkswagen AG, die die Namensrechte beim Bau der Arena am Bürgerpark bis zum 1. Oktober 2020 erhielt, vereinbarte nun mit  der Stadthalle Braunschweig Betriebs GmbH, die seit 2014 Eigentümerin der Arena ist, eine langfristige Zusammenarbeit. Mindestens fünf Jahre sowie eine Option auf weitere fünf Jahre sieht die Vereinbarung vor.

„Gerne haben wir damals geholfen, dass diese für die Infrastruktur der gesamten Region wichtige Veranstaltungshalle realisiert wurde. Ebenso gerne sind wir auch in den nächsten Jahren dabei. Für Volkswagen ist diese Partnerschaft ein Bekenntnis zur Stadt Braunschweig, wo wir auch zu Hause sind, und zur gesamten Region, in der die Halle leuchtet,“ sagt Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland der Volkswagen AG.

Die Volkswagen AG gründete gemeinsam mit der Norddeutschen Landesbank, der Richard Borek GmbH & Co. KG, der Öffentliche Versicherung Braunschweig sowie der Stadt Braunschweig die Stiftung Sport und Kultur für Braunschweig, die die Mittel für den Bau einer „Halle für Sport und Kultur“ zur Verfügung stellte. Die Stiftung fungierte als Bauherrin und zunächst als Eigentümerin der Arena am Bürgerpark, die im Jahr 2014 an die Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH verkauft wurde.

„Die Volkswagen AG war von Beginn an ein wesentlicher Pfeiler für die Erfolgsgeschichte und die Identität der Volkswagen Halle Braunschweig und wir freuen uns, diesen starken Partner auch für die nächsten Jahre an unserer Seite zu wissen“, sagt Stephan Lemke, Geschäftsführer der Stadthalle Braunschweig Betriebs-gesellschaft mbH.

Fast fünf Millionen Gäste besuchten die Volkswagen Halle seit ihrer Eröffnung, am 20. September 2000 bei rund 1.700 Veranstaltungen mit Stars aus Show, Rock & Pop und Klassik, hochkarätigem Sport, Prominenz aus Politik und Medien. Aber auch identitätsstiftende, lokale Formate wie „Pop meets Classic“ oder „Klasse wir singen“ begeistert seither das Publikum aus der gesamten Region und weit darüber hinaus.

„Mein Dank geht an das gesamte Team der Stadthalle Braunschweig Betriebs GmbH, das es in den letzten 20 Jahren geschafft hat, die Arena im nationalen Veranstaltungsmarkt zu etablieren und dem Sport, speziell natürlich dem Basketball, Tanzsport oder Reitsport, eine Heimat zu bieten. Am 20. September diesen Jahres feierte die Volkswagen Halle Braunschweig ihr 20-jähriges Jubiläum und wir sind stolz, dass es gerade in diesen schwierigen Zeiten gelungen ist, die Zusammenarbeit mit der Volkswagen AG zu fixieren“, freut sich Klaus Wendroth, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stadthalle Braunschweig Betriebs GmbH.

 

Bild (v.l.n.r.) :  Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland der Volkswagen AG, Stephan Lemke, Geschäftsführer der Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH und Klaus Wendroth, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stadthalle Braunschweig Betriebs GmbH.

(Fotograf: Florian Kleinschmidt)